Pasta con le sarde

Dieses typisch sizilianische Gericht lässt unsere Herzen höher schlagen; es eignet sich perfekt, um dem Alltag zu entfliehen und von der nächsten Reise zu träumen.
Süß und salzig, knusprig und weich, mit einem Hauch von Orient hebt es die Stimmung, stärkt es die Nerven und lässt uns gedanklich an den Tisch eines kleines Ristorantes mit Blick auf das Meer reisen. Ciao ciao et bon appetito!

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 50ml               Weißwein oder Marsala (wenn man Weißwein nimmt, kann man einen Löffel Honig oder Ahornsirup dazugeben)
  • Handvoll         Rosinen
  • 1 TL                 Safranfäden
  • 1 EL                 Fenchelsamen
  • 4-5 EL              Semmelbrösel oder Panko
  • Olivenöl
  • Handvoll         Pinienkerne
  • 1                      Fenchelknolle
  • 1                      Knoblauchzehe
  • 3                      Sardellenfilets
  • 300g                Spaghetti oder Linguine
  • 1 Dose             Sardinen, abgetropft
  • Salz, Peffer

 

Bei diesem Gericht ist die Vorbereitung alles, dann kommt am Ende keine Hektik auf und Ihr könnt die Teller schön anrichten. Mise en Place ist hier gefragt!

Schritt 1:
Safran mörsern, in Weisswein auflösen, Rosinen darin einweichen – stehen lassen.
Schritt 2:
Pinienkerne OHNE Öl goldbraun rösten – beiseite stellen.
Schritt 3:
Semmelbrösel oder Panko mit einem EL Olivenöl rösten – beiseite stellen.
Schritt 4:
Sardinen auf Küchenpapier abtropfen lassen und in 2-3cm große Stücke zerteilen.
Schritt 5:
Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen. Fenchelgrün abzupfen, kleinhacken, beiseite stellen.
Fenchelknolle halbieren und in 0,5cm dicke Streifen schneiden. Die Streifen evtl. nochmal halbieren. Knoblauch hacken. Sardellenfilets abtropfen lassen.

So und jetzt geht’s los:
Nudeln ins Wasser geben.
Fenchelsamen in einer Pfanne anrösten bis er seinen Duft verbreitet, dann Olivenöl, Knoblauch, Sardellenfilets und Fenchelstücke dazugeben und zusammen bei mittlerer Hitze ca. 5-8 min andünsten, der Knoblauch darf nicht braun werden. (evtl. Hitze reduzieren oder 2 EL vom Nudelwasser dazugeben).

Mit dem Safran-Rosinen-Wein ablöschen, etwas reduzieren lassen.

Dann die Nudeln unterheben, alles gut vermischen, die Nudeln sollen überall mit Sugo bedeckt sein, evtl. nochmal 2 EL Nudelwasser dazugeben. Jetzt vorsichtig die Sardinenstücke unterheben. Kurz ziehen lassen bis die Sardinenstücke warm sind.
Salzen und Pfeffern und nun die Pasta auf den Tellern anrichten.
Mit Semmelbrösel, Pinienkerne und Fenchelgrün garnieren und sofort servieren.
Dazu passt ein kräftiger Weißwein.
Wie weit ist Sizilien jetzt noch weg???